Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Umweltschutz in den Don Bosco Einrichtungen

Logo http://donboscomedien.pageflow.io/umweltschutz-in-den-don-bosco-einrichtungen

Allgemein

Die Salesianer Don Boscos sehen sich in einer besonderen Verantwortung für einen nachhaltigen Umgang mit der Schöpfung. In ihren Einrichtungen möchten sie Vorbild sein und so junge Menschen motivieren, sich für Umwelt und Nachhaltigkeit stark zu machen. „Junge Menschen sind Protagonisten ihrer eigenen Zukunft. Wir nehmen ihren Ruf in Sorge um die Schöpfung sehr ernst, ermutigen sie in ihrem Engagement und bieten ihnen unsere Unterstützung und Begleitung an“, so Provinzial P. Reinhard Gesing. Diese Multimedia-Story gibt einen Einblick in beispielhafte Projekte und Initiativen.
Zum Anfang

Wir wollen ein Vorbild sein

Das Zentrum für Umwelt und Kultur in Benediktbeuern
Das Zentrum für Umwelt und Kultur in Benediktbeuern
Vollbild
Die Bewahrung der Schöpfung ist zur zentralen Zukunftsaufgabe für die ganze Menschheit geworden. Denn wir alle tragen die Verantwortung für unsere Umwelt. Das nehmen wir in den Einrichtungen der Don Bosco Familie sehr ernst. Wir möchten Nachhaltigkeit vorleben und so Jugendliche sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu motivieren, sich für die Umwelt stark zu machen.

1988 haben die Salesianer Don Boscos in Benediktbeuern das Zentrum für Umwelt und Kultur gegründet, das einen wichtigen Beitrag zur Schöpfungsverantwortung leistet. Es befindet sich im restaurierten barocken Maierhof des Klosters Benediktbeuern. Auf dem Klosterland werden zum Beispiel Modellprojekte des Biotop- und Artenschutzes umgesetzt und Maßnahmen zum Klima- und Hochwasserschutz sowie zum Erhalt wertvoller Moore durchgeführt. Aber auch die Bildungs- und Kulturarbeit hat hier einen großen Stellenwert.

Die große Herausforderung bleibt, das Thema auch in den Alltag unserer Einrichtungen zu integrieren. Darum bemüht ist vor allem Jürgen Zach, der neue Nachhaltigkeitsbeauftragte der Salesianer Don Boscos in Deutschland.
Das Zentrum für Umwelt und Kultur in Benediktbeuern
Das Zentrum für Umwelt und Kultur in Benediktbeuern
Schließen
Zum Anfang

Video: Interview mit Jürgen Zach

Seit kurzem ist der Verwaltungsleiter des Klosters Ensdorf auch Nachhaltigkeitsbeauftragter der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Zum Anfang

Aschau-Waldwinkel

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Einrichtung Don Bosco Aschau am Inn haben ihr eigenes Biotop angelegt. Seit Jahrzehnten gedeihen dort vielfältige Pflanzen, die verschiedensten Tieren Lebensraum bieten.
Zum Anfang
Beim Strom ist unsere Einrichtung in Aschau-Waldwinkel schon jetzt zu 83 Prozent autark. Wärme und Strom liefern zwei gasbetriebene Blockheizkraftwerke, die 2017 installiert worden sind.
Zum Anfang

Saisonales Gemüse aus der Region

Vollbild
In der Gärtnerei der Don Bosco Einrichtung in Aschau-Waldwinkel bauen Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Auszubildende ihr Gemüse, je nach Saison, selbst an. Einige Produkte können auch im Edeka Don Bosco erworben werden. Der Supermarkt in Aschau am Inn ist für den Träger, die Deutsche Provinz der Salesianer Don Boscos, ein Pilotprojekt. Angeboten werden dort neben Gemüse aus der Eigenproduktion von Don Bosco Aschau am Inn auch Blumen der Saison sowie handwerkliche Produktionen.

Teilnahme an Umweltprojekt

Die Einrichtung in Waldwinkel beteiligt sich außerdem an dem Projekt „Blühende Wiesen“. Das Ziel ist es, eine Landschaft zu gestalten, in der sich verschiedenste Tierarten wohl fühlen.
Schließen
Zum Anfang

Video: Ein Rundgang über die Einrichtung in Aschau

Johann Steckermeier ist Verwaltungsleiter der Einrichtung Don Bosco Aschau am Inn. Er zeigt uns, wie das Thema Umweltschutz vor Ort umgesetzt wird.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Casa Don Bosco

Der Bausektor ist weltweit für ein Drittel der Treibhausgasemissionen verantwortlich. Ein großer Teil davon entfällt auf das Bauen und Abreißen von Häusern.

Zum Anfang

Video: Nachhaltiges Bauen

Wie sieht das Bauen der Zukunft aus? Das erklärte uns Helm Andreas Heigl, einer der Architekten der Casa Don Bosco in München.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Umweltbildung im Kinderhaus

Vollbild
Die Casa Don Bosco in München ist nicht nur ein gutes Beispiel für nachhaltiges Bauen. Auch in der Einrichtung selbst spielt Umweltbildung eine wichtige Rolle, damit Kinder möglichst früh dafür sensibilisiert werden, Umwelt und Natur zu schätzen.

Eine Erzieherin des Kinderhauses hat sich zum Beispiel spielerisch mit den Jungen und Mädchen dem Thema Plastik und Müll gewidmet. Gemeinsam mit zwei Engeln haben die vier Vorschulkinder Paula, Moritz, Leonardo und Magdalena überlegt, was sie gegen den völlig zugemüllten Wald unternehmen können. Aus dem Spiel ist dann ein kurzes Hörspiel entstanden.
Schließen
Zum Anfang

Hörspiel: Umweltbildung in der Casa Don Bosco

Erzieherin Julia Reyers hat mit den Kindern in der Casa Don Bosco in München ein Hörspiel zum Thema „Müll im Wald“ gemacht.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Die Kinder der Casa Don Bosco in München haben aus Flaschen, Korken und anderen Wegwerfmaterialien Umweltengel gebastelt und sie an verschiedene Umweltorganisationen verschickt.

Video öffnen

Zum Anfang

Kloster Ensdorf

Ein Besuch im Kloster Ensdorf

Vollbild
Nachhaltigkeit spielt auch im Tourismus eine wichtige Rolle. Das Kloster Ensdorf hat sich kürzlich an der Aktion "Nachhaltiger Gastgeber im Amberg-Sulzbacher Land" beteiligt und wurde für seinen verantwortungsvollen und bewussten Umgang mit Ressourcen zertifiziert.

Denn die Einrichtung setzt in sehr verschiedenen Bereichen auf Nachhaltigkeit: Lebensmittel, Energie sowie Natur.

Schließen
Zum Anfang

Video: Reportage aus dem Kloster Ensdorf

Es ist eine Herausforderung, verschiedene Aspekte des Umweltschutzes zu berücksichtigen. Unsere Einrichtung in der Oberpfalz zeigt, wie es funktionieren kann.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Don Bosco Green Alliance

Internationales Netzwerk

Vollbild
Aus diesem Ansatz heraus entstand ein internationales Netzwerk junger Menschen aus Don Bosco Einrichtungen und Organisationen, die sich für den Umweltschutz einsetzen. Die Don Bosco Green Alliance zählt mittlerweile 192 Mitglieder aus 47 Ländern. Die Organisation konzentriert sich vor allem auf drei Bereiche: Bekämpfung der Umweltverschmutzung – Verringerung der globalen Erwärmung – Beseitigung von Einwegplastik. Wie Don Bosco damals auf die Krise der Industriellen Revolution reagiert hat, versuchen wir, auf die aktuelle Umweltkrise zu reagieren.
Schließen
Zum Anfang
Rebecca Petz (24 Jahre aus Magdeburg), seit April 2019 engagiert sie sich für die Don Bosco Green Alliance
Zum Anfang

Umweltbildung

Umweltprojekt am Don Bosco Gymnasium in Essen

Vollbild
Ein Mal in der Woche haben Fünftklässler des Don Bosco Gymnasiums in Essen Umweltunterricht. Dieser ist Teil eines neuen Projekts, zu dem die Schule auch die Don Bosco Green Alliance inspiriert hat, wie Biologielehrerin Katleen Berger erzählt. Müllvermeidung sei der erste Baustein des zweistündigen Unterrichtsmoduls, der an den Biologieunterricht angeknüpft ist. Im zweiten Schritt sollen die Schülerinnen und Schüler, wie die Lehrerin erläutert, ihr eigenes Alltagsverhalten in den Blick nehmen und sich fragen: Was kann ich tun, um Müll zu vermeiden?  

Wichtig ist der Pädagogin die Sensibilisierung. Ein Müllstrudel im Meer, eine Schildkröte, die eine Plastiktüte frisst – das erzeugt laut Katleen Berger Betroffenheit. „Mein Wunsch wäre es, dass das Ganze am Ende kein Projekt mehr ist, sondern das umweltbewusste Verhalten zur Selbstverständlichkeit wird.“  

Schule mit nachhaltiger Ausrichtung

Nicht nur im Unterricht spielt das Thema Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Bereits vor zehn Jahren startete am Don Bosco Gymnasium in Essen das Projekt „Mensch Kultur Umwelt“, bei dem ein naturnah gestalteter Schulhofstreifen entstand, auf dem einheimische Bäume und Kräuter gepflanzt wurden sowie Nistkästen für Blaumeisen und Kohlmeisen aufgebaut wurden, welche die Schülerinnen und Schüler regelmäßig pflegen.
Nachhaltig unterwegs ist das Gymnasium auch beim Thema Ernährung. Als vor 20 Jahren die Schulcafeteria gegründet worden ist, setzte man bewusst darauf, nachhaltig produzierte Lebensmittel anzubieten.
Schließen
Zum Anfang

Audio: Projektunterricht am Don Bosco Gymnasium in Essen

In der ersten Stunde ging es um  Müllvermeidung und Plastik.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Nils Grube, 10 Jahre alt
Zum Anfang
Jan Stüker, 10 Jahre alt
Zum Anfang
Karolina Max, 10 Jahre alt
Zum Anfang
Johanna Rose, 10 Jahre alt
Zum Anfang

Leben, aber klimafreundlich

Vollbild
Bei Fragen rund um Energie- und Klimaschutzthemen ist das Kloster Benediktbeuern ein kompetenter Ansprechpartner. Lehrkräfte können zum Beispiel bei Führungen durch die Energiezentrale des Klosters viel über die Möglichkeiten und Vorteile einer dezentralen Wärme- und Stromversorgung aus regenerativer Energie lernen. Auf der anderen Seite bietet die Einrichtung verschiedene Fortbildungen an, in denen Teilnehmenden lernen, wie Umweltthemen im Unterricht vermittelt werden können.

Bauen, kochen und forschen

Das Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK) beherbergt zudem eine staatlich anerkannte Umweltstation für außerschulische Bildung und ein modernes Tagungshaus. Mitarbeitende des Bereichs Umweltjugendbildung am ZUK haben in Kooperation mit der Bürgerstiftung „Energiewende Oberland“ ein Programm für weiterführende Schulen entwickelt: die Klimawerkstatt.

Jugendliche werden dazu motiviert, sich aktiv für nachhaltige Energienutzung und Ressourcen schonende Lebensstile einzusetzen. Im Rahmen der vierstündigen Veranstaltung arbeiten die Schülerinnen und Schüler sehr praktisch: Sie bauen zum Beispiel ihre eigenen Solaröfen, simulieren eine Klimakonferenz, bereiten ein klimafreundliches Essen zu oder versuchen mit möglichst wenig Holz Wasser zum Kochen zu bringen.
Schließen
Zum Anfang

Video: Reportage über die Klimawerkstatt im ZUK

Schülerinnen und Schüler des Humboldt-Gymnasiums Vaterstetten bauen, forschen und kochen zum Thema Umwelt.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Schluss

... das ist unser Ziel. Und um dieses zu bekräftigen, haben die Salesianer Don Boscos beim Provinzkapitel 2019 beschlossen, die Schöpfungsverantwortung und die Verantwortung für einen zukunftsfähigen Lebensstil in die Schwerpunkte ihrer pädagogischen Arbeit zu integrieren.

Für die Zukunft junger Menschen.
Zum Anfang
Don Bosco Medien GmbH
Redaktion
Sieboldstraße 11
81669 München

Tel. +49 (0)89 / 48008-360
redaktion@donbosco-medien.de
www.donbosco-medien.de

Geschäftsführer:
P. Alfons Friedrich
Stefan Höchstädter

Tel. +49 89 48008 300
redaktion@donbosco-medien.de
www.donbosco-medien.de

Interviews, Texte, Audios, Videos, Produktion:
Patrizia Czajor
czajor@donbosco-medien.de

Fotos:
Patrizia Czajor, Klaus D. Wolf, Don Bosco Green Alliance
Musik:Gemafreie Musik von musicfox 
Zum Anfang
Don Bosco Aschau am Inn
https://www.donbosco-aschau.de/

Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK) in Benediktbeuern
https://www.zuk-bb.de/zuk/home/

Don Bosco Gymnasium in Essen
http://www.dbgessen.eu/pages/start.php

Kloster Ensdorf
https://www.kloster-ensdorf.de/

Casa Don Bosco in München
http://www.casadonbosco.de/index.php?id=23

Don Bosco Green Alliance
http://donboscogreen.org/de/

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden
Schließen
Übersicht
Nach links scrollen Nach rechts scrollen